Grundkenntnisse der Paddeltechnik

 

Grundkenntnisse der Paddeltechnik

Für ein gutes Gefühl zum Paddel und zum Erlernen einer effizienten Paddeltechnik gibt es einige Dinge, die man berücksichtigen sollte.

Griffabstand

Um den optimalen Griffabstand zu finden, greift man den Paddelschaft mit rechtwinklig gehaltenen Ellbogen. In Situationen, in denen ein großer Kraftaufwand oder präzise Kontrolle erforderlich ist, ist die Griffweite etwas größer. Beim Langstreckenpaddeln lassen sich durch einen etwas geringeren Griffabstand kräfteschonende, lange Schläge und eine geringere Schlagfrequenz erreichen. Um eine einseitige Muskelbelastung zu vermeiden, ist es ratsam, von Zeit zu Zeit den Griffabstand leicht zu verändern.

Paddelkrümmung

Um den Wasserwiderstand optimal zu nutzen, sind die meisten Paddelblätter leicht zur Vorderseite hin gekrümmt. Mit dieser als Zug- oder Arbeitsseite bezeichneten Krümmung wird beim Paddelschlag die meiste Kraft ausgeübt.

Die Form der meisten Paddelblätter ist asymmetrisch. Die zur Spitze hin leicht abgeschrägten Blätter lassen sich sauberer ins Wasser setzen. Bei der Verwendung dieser asymmetrischen Paddel sollte immer darauf geachtet werden, dass das Paddel richtig herum gehalten wird.

Paddelverschränkung

Besonders beim Seekajakfahren werden vorrangig verschränkte Paddel benutzt. Bei verschränkten Paddeln stehen beide Blätter in einem bestimmten Winkel zueinander. Diese Verschränkung verringert den Luftwiderstand und somit den Kraftaufwand beim Paddeln.

Auch wenn es speziell verschränkte Paddel für Linkshänder gibt, ist es ratsam, mit einem Rechtshänderpaddel zu lernen. Nicht nur im Paddelverleih werden in der Regel nur Rechtshänderpaddel geführt, auch im Notfall eines Paddelbruchs kann so ohne Probleme auf die gängigen Rechshänderpaddel zurückgegriffen werden.

Haltung des Paddels

Beim Paddeln mit einem verdrehten Rechtshänderpaddel ist die rechte Hand die Kontrollhand. Sie ist immer fest um den Schaft geschlossen. Der Winkel der Blätter wird nur durch die Drehung des rechten Handgelenks kontrolliert.

Das Paddel wird so gehalten, dass das rechte Handgelenk beim Schlag mit der rechten Hand gerade ist. Dabei sollte der Griff nicht verkrampft sein, da sonst schnell Schmerzen oder Ermüdungserscheinungen im Handgelenk auftreten.

Die linkte Hand lässt ein rotieren des Paddelschafts zu und überlässt der rechten Hand die Führung.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.