Fjordtour

 

Fjordtour

- Kajaktour im norwegischen Lysefjord -

Anfang Juni begann unser Trip nach Norwegen. Mit dem Auto fuhren wir von Hamburg aus über die dänische Grenze und anschließend einmal durch den gesamten Nachbarstaat bis wir am Fährhafen in Hirtshals ankamen. Nach einer halbtägigen Fahrt erreichten wir Stavanger und nahmen die letzte Etappe zum Lysefjord in Angriff.

In dem kleinen Örtchen Forsand parkten wir unseren Wagen und ließen die Kajaks zu Wasser; vor uns breitete sich die friedliche Stille der Fjordlandschaft aus.

Im Laufe der nächsten Woche verloren wir uns in der phantastischen Landschaft: Links und rechts ragten zumeist senkrecht die Felswände aus dem Fjord heraus, in regelmäßigen Abständen rauschten Wasserfälle die teilweise über einen Kilometer hohen Wände hinab und unter uns fiel der Fjord bis zu 500 Meter in die Tiefe. In Anbetracht dieser Dimension kommt sich der Paddler in seinem 5m Kajak plötzlich ganz klein vor.

Die hohen Seitenwände bringen den Vorteil mit sich, dass das Gebiet weitestgehend vor Wind und Wellen geschützt ist und somit auch für Anfänger befahrbar ist.

Die senkrecht aufsteigenden Felswände machten die Suche nach geeigneten Lagerplätzen nicht unbedingt einfach, aber wenn dann ein Platz gefunden war, bot der Fjord durch seinen Fischreichtum und seine Muscheln eine wunderbare Bereicherung der Speisekarte. Um Süßwasser muss sich in dieser Region auch keine Gedanken gemacht werden, da das Wasser der Flüsse und Wasserfälle Trinkwasserqualität besitzt.

Insgesamt eignet sich dieses Gebiet hervorragend für kürzere und längere Kajaktouren!

 

 

Zum Weiterlesen:

Norwegen & Schweden

Saale & Elbe

Südfinnland

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!